Einblicke in das Jüdische Leben in Bad Segeberg und Schleswig-Holstein – Herbst 2021

Kooperationsprojekt:          

Volkshochschule Bad Segeberg /Geschichtswerkstatt Bad Segeberg 

Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg

Jüdisches Museum Rendsburg

Stadtbücherei Bad Segeberg

Landesverband der Volkshochschulen SH

Mit dem im Herbst 2021 startenden Projekt sollen Teilnehmende für die Entstehungsgeschichte der heutigen Jüdischen Gemeinden in Schleswig-Holstein sensibilisiert werden und mit Jüdischem Leben vor Ort in Kontakt kommen. Der Blick in die Geschichte ermöglicht ein tieferes Verständnis für das heutige Leben von Jüdinnen und Juden in Schleswig-Holstein. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in aktives gegenwärtiges jüdisches Leben.

Akteure, Rollen und Aufgaben

Das Gesamtprojekt wird als eine Kooperation vom Landesverband der Volkshochschule SH, dem Jüdischen Museum Rendsburg und vier beteiligten Volkshochschulen (Rendsburg, Bad Segeberg, Elmshorn und Kiel) umgesetzt. Der Landesverband ist für die Gesamtkoordination, die finanzielle Abwicklung und die Rahmenveranstaltungen des Projekts zuständig und unterstützt die Volkshochschulen bei Bedarf. Das Jüdische Museum ist für das Kurskonzept und die Auswahl der Referent*innen zuständig.

Teilnehmer*innen

Erwachsene, Schülerinnen und Schüler (ab 9. Klasse). Max. 15-20 TN

Eine TN Gebühr wird nicht erhoben. Lediglich für die Busfahrt nach Rendsburg fällt ein Unkostenbetrag von 6,- Euro an.

Das Projekt am Standort Bad Segeberg umfasst 5 Termine.

  1. Termin

Eröffnungsveranstaltung in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde

Ort:                       Jüdische Gemeinde oder im WortOrt /Stadtbücherei

Zeit:                      Do. 21. Oktober 2021 – 18:30 Uhr – ca. 90 Minuten

Inhalt:                  „Einblicke in das Jüdische Leben in Bad Segeberg und Schleswig-Holstein“ im Rahmen des Projekts „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ – Was ist eigentlich Jüdisch, was macht jüdisches Leben aus? Jüdisches Leben heute in Bad Segeberg, ggf. Besuch der jüdischen Gemeinde; mögliche

Referent*in:      Vertreter*innen der Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg/Museum Rendsburg

2. Termin

                                Besuch Jüdisches Museum Rendsburg  

Ort:                       Busfahrt ab Bad Segeberg / vor dem Museum Segeberger Bürgerhaus / Rathaus

Zeit:                      Fr. 29.Oktober ab 14 Uhr – Rückkehr am späten Nachmittag gegen 18 Uhr

Inhalt:                  Besuch des Jüdischen Museums in Rendsburg

Referent*in:     Herr Klein, Frau Möhrke vom Museum Rendsburg

3. Termin

                                Spaziergang 1 „Stolpersteine“ durch Bad Segeberg

Ort:                       Start: vor dem Museum Segeberger Bürgerhaus / Rathaus

Zeit:                      Sa. 6. November 10 Uhr – ca. 90 Minuten

Inhalt:                  Spaziergang durch Bad Segeberg und Rundgang mit Erläuterungen und Hinweise auf die Stolpersteine zur Geschichte Jüdischer Familien in der Stadt

Referent*in:      Herr Winkler

4. Termin

                               Spaziergang 2 Besuch des Jüdischen Friedhofs in Bad Segeberg

Ort:                       Start: vor dem Jüdischen Friedhof / Jean-Labowsky-Weg 1

Zeit:                      Fr. 12. November 16 Uhr – ca. 90 Minuten

Inhalt:                  Besuch des Jüdischen Friedhof mit Erläuterungen und Hinweise zur Geschichte Jüdischer Familien in der Stadt

Referent*in:      Herr Winkler / Vertreter*innen der Jüdischen Gemeind

5. Termin

Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

Ort:                       WortOrt /Stadtbücherei

Zeit:                      Do. 25. November im Rahmen der Segeberger Gesprächsrunde –

ab 18:30 Uhr – ca. 90 Minuten

Inhalt:                  Antisemitismus, Lehren aus der Geschichte, aktuelle Situation während und nach der Pandemie

Moderation:      Prof. R. Burchardt

Einblicke in das Jüdische Leben in Bad Segeberg und Schleswig-Holstein – Herbst 2021

You May Also Like